Ultrafeines Phoenix-Fliegenvorfach

Diese Vorfächer der Firma Phoenix sind für die normale Fliegenfischerei gemacht. Sie schwimmen von Haus aus sehr gut, gelegentliches Einfetten mit MUCILIN oder Fliegenfett steigert das Schwimmvermögen noch einmal.

Vorteile

  • Extrem geschmeidig
  • Perfektes Streckvermögen
  • Reißfest und robust
  • Leichtes Lösen von Knoten
  • Hoch schwimmend

Spezielle Eigenschaften

Die Länge dieses Vorfachs beträgt 160 cm, die Spitze hat einen Durchmesser von 0,18 mm. Am Ende der Spitze ist eine kleine Schlaufe angebracht, an der das Monofil befestigt wird.

Preis: 11,- Euro

Feines schwimmendes Vorfach

Die etwas stärkere Ausführung dieses Fliegenvorfachs ist verjüngt. Sie eignet sich für Seidenschnüre der Gewichtsklassen 5 und höher sowie für Kunststoffschnüre der Klassen 3 bis 6.

Die Länge dieses Vorfachs beträgt 160 cm, die Spitze hat einen Durchmesser von 0,27 mm.

Preis: 11,- Euro

Sinkendes Vorfach (ohne Abbildung)

Das sinkende Fliegenvorfach kann wie die anderen Vorfächer an Kunststoff- oder Seidenschnüren gefischt werden. Bei der Verwendung von Seidenschnüren ist es kombinierbar mit den Schnurklassen 3 bis 6, bei Kunststoffschnüre mit den Schnurklassen 3 und 4.

Die Farbe  ist tannengrün und leicht meliert.

Die Länge des Vorfachs beträgt 150 cm. Es verjüngt sich auf von 0,20 mm und besitzt ebenfalls eine feine Spitzenschlaufe.

Preis: 11,- Euro

Ultrafein normal_300
Fein normal_300

Welches Vorfach soll ich nehmen?

Mein Tipp: Wählen Sie das ultra feine Vorfach links. Gegenüber dem Vorfach “Furled Leader” ist es etwas kräftiger und nimmt damit schneller Fahrt auf. Ich verwende es selbst seit Jahren und bin damit hoch zufrieden.

Noch ein Vorteil: Sie können die dickere Spitze abschneiden und die Spitze der Fliegenschnur darin versenken. So ist Ihr Vorfach optimal an der Fliegenschnur befestigt, es harmoniert bestens vom Durchmesser und vom Gewicht her.

Wenn Sie hingegen zu den ganz vorsichtigen Fliegenfischern gehören, die ihre Fliege so sanft wie eine Schneeflocke ablegen möchten, sind sie mit dem Furled Leader-Vorfach gut bedient. Es ist sehr zart und wirft sich dennoch ausgezeichnet.

Praxitipp für schwimmende Vorfächer:
Wenn Sie nur die ersten 80 cm des Vorfachs einfetten, “klebt” der hintere Teil des Vorfachs im Wasser. Damit lassen sich hervorragende Switchcast- und Unterhandwürfe machen.
Bitte lesen Sie hier die Testberichte zu den Phoenix-Vorfächer.

Empfohlene Befestigung

  1. Knoten Sie das Vorfach mit einem Nagelknoten an die Hauptschnur.
  2. Knoten Sie ein etwa 30-40 cm langes Monofil von ca. 0,23 mm an die Vorfachschlaufe.
  3. Knoten Sie einen Pitzenbauer-Ring an das Ende dieses Monofils.
  4. Knoten Sie das End-Monofil in der gewünschten Länge (ca. 60-80 cm, je nach Gewässertiefe auch bis 150 cm) an den Pitzenbauer-Ring.